Pressemitteilung vom 11.Januar 2013 im Namen des Aktionsbündnisses zum Volksbegehren zur Abschaffung der Studiengebühren.

Aktionsbündnis gegen die Studiengebühren für den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen gegründet

20130113-095201.jpg

Neuburg (CK) Am Donnerstag haben sich Vertreter mehrerer Organisationen aus dem Landkreis getroffen, um das Volksbegehren gegen die Studiengebühren durch ein koordi- niertes Vorgehen zu unterstützen. Dem Bündnis für den Landkreis Neuburg- Schrobenhausen gehören bisher folgende Gruppierungen an: Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (afa), der DGB, die FREIEN WÄHLER, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), die IG BCE (Bergbau, Chemie, Energie), DIE LINKE, die Pira- tenpartei und die SPD.

Das Bündnis organisiert neben der Plakatierung auch die Verteilung von Flyern und Be- nachrichtigungskarten. Zudem sind einige Infostände in Neuburg und Schrobenhausen sowie gemeinsame Eintragungsaktionen in den Rathäusern geplant.
Die Öffnungszeiten der Rathäuser finden Sie auf der Internetseite http://wo-unterschreiben.de oder auf den Seiten der Städte oder Gemeinden.

Geplante Aktionen (über diese wird zeitnah noch einmal informiert, auch wegen möglicher Änderungen): Donnerstag, 17. Januar 2013, ca. 8-12 Uhr: Stand am Schrobenhausener Marktplatz. Anschließend gemeinsame Eintragung im Rathaus Schrobenhausen durch die Stadträte und mögliche Kandidaten für die kommenden Wahlen. Voraussichtlich Freitag, 18. Januar 2013, vormittags (Uhrzeit wird noch abgestimmt) ge- meinsame Eintragung im Rathaus Neuburg durch die Stadträte und mögliche Kandidaten für die kommenden Wahlen. Mittwoch, 23. Januar 2013, ca. 9-12 Uhr: Stand am Neuburger Schrannenplatz Samstag, 26. Januar 2013, evtl. vormittags Stand am Neuburger Schrannenplatz aber vor allem Flyer-Verteilung im Umfeld des Donauschwimmens. Zeitgleich Stand am Schrobenhausener Marktplatz.

0 Kommentare zu “Aktionsbündnis

Schreibe einen Kommentar